AVCI WING TSUN – AVCI ESCRIMA – AVCI SYSTEM

Wir bieten eine qualitativ hochwertige, praxisorientierte Ausbildung in den Kampfkünsten Avci Wing Tsun und Avci Ecrima.
Für die Kampfkunst Wing Tsun gibt es viele Schreibweisen und ebenso viele Interpretationen, welche sich oft aber Grundlegend in der Ausbildungsmethode und Anwendung unterscheiden.
Wing Tsun ist ein, vermutlich im frühen 19. Jahrhundert entstandener, (süd-)chinesischer Kung-Fu-Stil. Südchinesische KungFu-Stile sind für kurze, direkte und auch „weiche“ Techniken bekannt, wobei „weich“ keinesfalls kraftlos bedeutet. Zur Entstehungsgeschichte gibt es viele interessante Legenden, Überlieferungen und Geschichten. Nahezu alle in Europa bekannte Schreibweisen führen jedoch, gemäß noch lebenden Zeitzeugen, auf den letzten bekannten Großmeister Ip Man zurück.

Meister Avci

steht in direkter Linie zu Meister Ip Man. Er war schon immer für seine eigene, kampforientierte Interpretation des Wing Tsun bekannt. Nicht nur in WingTsun-Kreisen wurde Meister Avci im gleichen Atemzug mit Effektivität und Professionalität genannt. Schon damals, besonders jedoch nachdem er 1994 zum Meister ernannt wurde, hat er das Wing Tsun seinen eigenen, praxisbezogenen Vorstellungen angepasst, welches der Stil-Tradition entsprechend, nur einem Meister zusteht.
1997 hat Meister Avci seinen eigenen Verband gegründet, die WTEO. Um zu verdeutlichen, dass er seine eigene, praxisorientierte Interpretation des Wing Tsun vermittelt, führt er seinen Namen vor dem Stil: Avci Wing Tsun & Avci Escrima.

Avci Wing Tsun

ist ein moderner, weitgehend waffenloser, auf die praktische Selbstverteidigung ausgerichteter Stil, bei dem Tritte, Faustschläge, Knie- und Ellenbogentechniken, Würfe und Hebel eingesetzt werden.
Avci Wing Tsun gehört damit zu den Kampfkünsten, welche alle Phasen des waffenlosen Kampfes umfassen: Tritt-, Faust-, Ellenbogen/Knie- und In-Fight-Distanz sowie den Kampf am Boden.
Durch eine spezielle Unterrichtsmethodik, unter anderem z. B. mit einem systematischen Reflex- und Gefühlstraining (ChiSao – „klebende Hände“), werden automatische Reaktionen auf Berührungsreize geschult. Vorteile dieses durch den Tastsinn gesteuerten, reflektorischen Handelns sind die enorme Schnelligkeit, die Funktionssicherheit und das geringe altersbedingte Nachlassen. Bei einem Angriff lösen die auf Arme bzw. Beine einwirkenden Kräfte unmittelbare Gegentechniken aus, welche die Kraft des Gegners nutzen. Wer Chi-Sao trainiert, verfügt über eine große körperliche Flexibilität und kann sich auch gegen körperlich überlegene Gegner erfolgreich wehren. Bis die im Chi-Sao geübten Reflexe anwendbar sind, erfordert es allerdings intensives und systematisches Training. Daher werden vorher und auch durchgehend im späteren Verlauf des Studiums Tritt-, Schlag-, Hebel-, Wurf- und Bodentechniken unterrichtet, um möglichst schnell eine „Verteidigungsfähigkeit“ der Schüler zu erreichen und zu erhalten.

Avci Escrima

ist ein philippinischer Waffenkampf, bei dem sowohl die Verteidigung gegen als auch der Angriff mit unterschiedlichen Hieb-, Stich- und Schnittwaffen geübt wird. Trainiert wird in der Regel mit einem etwa 60 Zentimeter langen Stock aus Rattan.
Avci Escrima ist an Prinzipien orientiert. Die trainierten Techniken lassen sich daher auf diverse Alltagsgegenstände, z.B. Regenschirme, Spazierstöcke, Schlüssel und Handtaschen übertragen und sind universell einsetzbar.

Die Verteidigung

gegen bewaffnete Angreifer gewinnt angesichts der leider wachsenden Bereitschaft von Gewalttätern, auch Messer oder Schlagstöcke einzusetzen, zunehmend an Bedeutung.
Avci WingTsun und Avci Escrima ergänzen sich in idealer Weise. Gemeinsam decken sie alle Bereiche der Selbstverteidigung mit und ohne Waffen ab. Avci WingTsun und Avci Escrima sind realistische, effektive und funktionelle Selbstverteidigung für Frauen und Männer.

Avci System

Für Ordnungsbehörden (Strafverfolgung, Strafvollzug, Kreis-/Stadtverwaltung) hat Meister Salih Avci als Honorardozent, in jahrelanger Zusammenarbeit mit behördlichen Fortbildern, ein speziell auf die jeweilige Zielgruppe orientiertes Programm entwickelt. Taktische Inhalte sowie abgestimmte Selbstschutz-/Zugriffs- und Selbstverteidigungstechniken werden in einem systematisch aufgebauten Konzept zusammengefasst.

Diese Konzepte

unterliegen einer ständigen Evaluierung, – aus der Praxis, für die Praxis.
Es ist ein lebendes System und wird bereits seit Jahren mit verschiedenen Schwerpunkten in diversen Behörden vermittelt, evaluiert und eingesetzt. Interessierte Behörden, Rettungsdienste und Unternehmen mit Sicherheitsaufträgen finden nähere Informationen zum Avci System auf der Website www.gebrueder-kropfgans.de

X